J.-Prof. Dr. Carina Zindel

Juniorprofessorin für Mathematikdidaktik (Schwerpunkt informatische Bildung) an der Universität zu Köln

Jun.-Prof. Dr. Carina Zindel

Universität zu Köln
Institut für Mathematikdidaktik
Gronewaldstraße 2 (Gebäudeteil C, R. 2.310)
D-50931 Köln

carina.zindel@uni-koeln.de

Forschungsschwerpunkte

Fach- und sprachintegrierte Förderung von Funktionsverständnis

Vorstellungen zur Datensicherheit und Verschlüsselung

Professionalisierungsprozesse von Lehrkräften zum sprachsensiblen Mathematikunterricht

Fachdidaktische Entwicklungsforschung

Auszeichnungen

28.11.2019 Rudolf-Chaudoire-Preis der TU Dortmund (auf Vorschlag der Fakultät Mathematik)

21.11.2018 Auszeichnung der Fakultät Mathematik der TU Dortmund für die Dissertation als eine der Jahrgangsbesten im Studienjahr 2017/2018

20.11.2013 Auszeichnung der Fakultät Mathematik der TU Dortmund für die Masterarbeit als beste Abschlussarbeit in Mathematikdidaktik im Studienjahr 2012/2013

Publikationen

*peer-reviewed

2020
  • *Zindel, C. (2020). Teacher moves for promoting student participation when teaching functional relationships to language learners. In J. Ingram, K. Erath, F. Rønning, and A.K. Schüler-Meyer (Eds.), Proceedings of the Seventh ERME Topic Conference on Language in the Mathematics Classroom (pp.187-194). Montpellier, France: ERME / HAL Archive. (Link)
  • Zindel, C. (2020). Lerngelegenheiten durch Lehrkraftimpulse in Unterrichtsgesprächen zu Funktionen. In H.-S. Siller, W. Weigel & J.-F. Wörler (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2020 (pp. 1153-1156). Münster: WTM-Verlag. (Link)
  • *Zindel, C. (2020, online first). Identifikation von Teilprozessen des situationsbezogenen funktionalen Denkens in der Sekundarstufe I. mathematica didactica 43(1). (Link)
  • Zindel, C., Brauner, U. & Zentgraf, K. (2020, im Druck). Sprachbildende Vorbereitung von funktionalen Abhängigkeiten in Klasse 5-7. In S. Prediger (Hrsg.), Sprachbildender Mathematikunterricht in der Sekundarstufe - ein forschungsbasiertes Praxisbuch. Berlin: Cornelsen.
  • Zindel, C. & Rüwald, J. (2020, im Druck). Sprachbildender Vorstellungsaufbau zu Funktionen in Klasse 8-10. In S. Prediger (Hrsg.), Sprachbildender Mathematikunterricht in der Sekundarstufe - ein forschungsbasiertes Praxisbuch. Berlin: Cornelsen.
    2019
  • *Zindel, C. (2019). Teachers’ noticing of language in mathematics classrooms. In U. T. Jankvist, M. van den Heuvel-Panhuizen & M. Veldhuis (Hrsg.), Proceedings of the Eleventh Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME 11) (S. 4028–4035). Utrecht: Freudenthal Group & ERME. (Link)
  • Zindel, C. (2019). Individuelle Kategorien von Lehrkräften zur Beurteilung schriftlicher Produkte von Lernenden. In A. Frank, S. Krauss & K. Binder (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2019 (S. 925–928). Münster: WTM Verlag. (Link)
  • Zindel, C. (2019). Den Kern des Funktionsbegriffs verstehen - Eine Entwicklungsforschungsstudie zur fach- und sprachintegrierten Förderung. Wiesbaden: Springer. (Read on SpringerLink)
  • *Prediger, S., Şahin-Gür, D., & Zindel, C. (2019). What language demands count in subject-matter classrooms? A study on mathematics teachers’ language-related orientations and diagnostic categories for students’ explanations. RISTAL – Journal for Research in Subject-matter Teaching and Learning, 2(1), 102–117. doi.org/10.23770/rt1827 (Link)
    2018
  • *Zindel, C. (2018). Unfolding and Compacting when Connecting Representations of Functions. In E. Bergqvist, M. Österholm, C. Granberg, & L. Sumpter (Eds.), Proceedings of the 42nd Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (Vol. 4, pp. 467-474). Umea, Sweden: PME.
  • *Prediger, S., Sahin-Gür, D., & Zindel, C. (2018). Are Teachers’ language views connected to their diagnostic judgments on students’ explanations? In E. Bergqvist, M. Österholm, C. Granberg, & L. Sumpter (Eds.), Proceedings of the 42nd Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (Vol. 4, pp. 11-18). Umea, Sweden: PME. (Download Preprint)
  • Zindel, C. (2018). Dealing with Function Word Problems: Identifying and Interpreting Verbal Representations. In J. N. Moschkovich, D. Wagner, A. Bose, J. Rodrigues Mendes, & M. Schütte (Eds.), Language and Communication in Mathematics Education: International Perspectives (pp. 75–89). Cham: Springer International Publishing. (Read on SpringerLink)
  • Zindel, C., Brauner, U., Jungel, C., & Hoffmann, M. (2018). Um welche Größen gehts? Die Sprache funktionaler Zusammenhänge verstehen und nutzen. Mathematik lehren, 206, 23–28. (Download Preprint)
    2017
  • *Prediger, S. & Zindel, C. (2017). School Academic Language Demands for Understanding Functional Relationships: A Design Research Project on the Role of Language in Reading and Learning. EURASIA Journal of Mathematics, Science and Technology Education, 13, 4157–4188. (Link)
  • *Prediger, S. & Zindel, C. (2017). Deepening prospective mathematics teachers’ diagnostic judgments: Interplay of videos, focus questions and didactic categories. European Journal of Science and Mathematics Education, 5(3), 222–242. (Download Article)
  • Prediger, S., Zindel, C., & Büscher, C. (2017). Fachdidaktisch fundierte Förderung und Diagnose – ein Leitthema auch im gymnasialen Lehramt. In C. Selter, S. Hußmann, C. Hößle, C. Knipping, & K. Lengnink (Eds.), Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen – Theorien, Konzepte und Beispiele aus der MINT-Lehrerbildung (pp. 213-234). Münster: Waxmann.
  • Zindel, C. (2017). Den Funktionsbegriff im Kern verstehen - ein Förderansatz. In U. Kortenkamp & A. Kuzle (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017 (pp. 1077–1080). Münster: WTM. (Link)
  • *Zindel, C. (2017). Conceptualizing the core of the function concept: A facet model. In T. Dooley & G. Gueudet (Eds.), Proceedings of the Tenth Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (pp. 547–554). Dublin: DCU Institute of Education and ERME. (Download Preprint) (Link)
    2016
  • Zindel, C. (2016). "Was heißt 'in Abhängigkeit von'?" - Fach- und sprachintegrierter Förderansatz zum Umgang mit funktionaler Abhängigkeit. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016 (pp. 1329-1334). Münster: WTM-Verlag. (Link)
  • Zindel, C. (2016, July). Language Learners Dealing with Function Word Problems: Relating Linguistic Means and the Symbolic Sign System. Paper presented at the 13th International Congress on Mathematical Education, Hamburg.
    2015
  • Zindel, C. (2015). „Wenn ich wüsste, was davon was ist…“ – konzeptuelle und sprachliche Hürden bei funktionalen Abhängigkeiten. In F. Caluori, h. Linneweber-Lammerskitten, & C. Streit (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2015 (pp. 1024–1027). Münster: WTM-Verlag. (Link)

Vorträge & Workshops

Wissenschaftliche Vorträge
  • Teacher moves for promoting student participation when teaching functional relationships to language learners. Seventh ERME Topic Conference on Language in the Mathematics Classroom (ETC7), Montpellier, FR, Februar 2020.
  • Promoting Teachers‘ Pathways towards Expertise for Language-Responsive Mathematics Teaching – a Design Research Study. Vortrag zusammen mit Susanne Prediger in einem Workshop zur Professionalisierungsforschung mit Mette Andresen, Dortmund, DE, April 2019.
  • Individuelle Kategorien von Lehrkräften zur Beurteilung schriftlicher Produkte von Lernenden. 53. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM 53), Regensburg, DE, März 2019.
  • Teachers’ noticing of language in mathematics classrooms. Eleventh Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME 11), Utrecht, NL, Februar 2019.
  • Unfolding and Compacting when Connecting Representations of Functions. 42nd Annual Meeting of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME42), Umeå, SE, Juli 2018.
  • Teachers’ professionalization processes towards language responsive classrooms. Vortrag beim DZLM-Workshop on Professional Development Research with Oh Nam Kwon. Dortmund, Juli 2018.
  • Sprachliche Anforderungen beim Umgang mit funktionalen Zusammenhängen - Mögliche Hürden und Lernchancen. Gemeinsame Jahrestagung GDMV 2018, Paderborn, DE, März 2018.
  • Den Funktionsbegriff im Kern verstehen - ein Förderansatz (2017). 51. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM 51), Potsdam, DE, März 2017.
  • Conceptualizing the core of the function concept: A facet model. Tenth Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME10), Dublin, IR, Februar 2017.
  • Language learners dealing with function word problems - Relating linguistic means and the symbolic sign system. 13th International Congress on Mathematical Education (ICME-13), Hamburg, DE, Juli 2016.
  • „In dependency of?“ – Development of and research on a language and mathematics integrated teaching learning arrangement concerning functional relationships. Vortrag in einem Workshop mit Judit Moschkovich, Dortmund, DE, Juli 2016.
  • „Was heißt 'in Abhängigkeit von'?“ - Fach- und sprachintegrierter Förderansatz zum Umgang mit funktionaler Abhängigkeit. 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM 50), Heidelberg, DE, März 2016.
  • „Wenn ich wüsste, was davon was ist…“ – Fach- und sprachintegrierte Förderung beim Thema funktionale Abhängigkeit. Vortrag beim Blocktag des interdisziplinären Forschungs- und Nachwuchskollegs FUNKEN, Soest, DE, April 2015.
  • „Wenn ich wüsste, was davon was ist…“ – konzeptuelle und sprachliche Hürden bei funktio-nalen Abhängigkeiten. 49. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM 49), Basel, CH, Februar 2015.
Geleitete Workshops im wissenschaftlichen Kontext
  • Lernprozesse erforschen mit fachdidaktischer Entwicklungsforschung. Workshop an der Universität Koblenz-Landau (digital umgesetzt), Koblenz, DE, Juni 2020.
  • Wie kann funktionales Denken spiralcurricular gelernt werden? Workshop bei der Fachtagung f³ – Fachdidaktische Forschungsperspektiven Funktionen, Landau, DE, März 2019.
  • Spezifizierung und Strukturierung des Lerngegenstands. Workshop für wissenschaftlichen Nachwuchs beim Dortmunder Forschungskolloquium 2019, gemeinsam mit Christian Büscher, Dortmund, DE, Februar 2019.
  • Herausforderungen der Umsetzung iterativer Zyklen. Grundlegende Planung und praktische Durchführung - ein Erfahrungsaustausch. Design-Based Research (DBR) in der empirischen Bildungsforschung und in den Fachdidaktiken, gemeinsam mit Juliane Dube und Christian Büscher, Bremen, DE, Dezember 2015.
Geleitete Workshops in der Fort- und Weiterbildung
  • Sprache als Werkzeug des Denkens im Mathematikunterricht. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Sprachsensibler Fachunterricht“ an der Universität Koblenz-Landau (digital umgesetzt), Koblenz, DE, Juni 2020.
  • Durchführung von bislang 11 Fortbildungen zur Sprachbildung im Mathematikunterricht an Gymnasien, Real- und Gesamtschulen sowie Treffen von Kompetenzteams, seit 2018.
  • Sprachmittel zu funktionalen Zusammenhängen – Schulbuchanalysen und ihre Konsequenzen. Workshop mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Fortbildenden und Lehrkräften im Rahmen des DZLM-Netzwerks Sprache, Essen, DE, September 2018.
  • Sprachsensibler Einstieg in lineare Funktionen. Workshop mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Fortbildenden und Lehrkräften im Rahmen des DZLM-Netzwerks Sprache, gemeinsam mit Jörg Rüwald, Essen, DE, November 2017.
  • Aufbau von Funktionsverständnis „in Abhängigkeit von“ der Sprache. Workshop mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Fortbildenden und Lehrkräften im Rahmen des DZLM-Netzwerks Sprache, gemeinsam mit Uli Brauner, Soest, DE, Dezember 2015.

Mitgliedschaften

seit 01/2018 Mitglied der International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME)

seit 08/2017 Assoziiertes Mitglied des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Ma-thematik (DZLM)

seit 01/2017 Mitglied der European Society for Research in Mathematics Education (ERME)

05/2014 – 12/2017 Kollegiatin im Forschungs- und Nachwuchskolleg: Fachdidaktische Entwicklungsforschung zu diagnosegeleiteten Lehr- und Lernprozessen (FUNKEN)

seit 03/2014 Mitglied der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM)

Lehre

Die Materialien zu meinen Veranstaltungen finden Sie im ILIAS.

Wintersemester20/21

Vorlesung und Übung zu "Mathematikdidaktik für das gymnasiale Lehramt (GG-M-MD)"

Frühere Lehrveranstaltungen an der TU Dortmund:
Sommersemester 20

Seminar "Diagnose und Förderung II" für HRGe/SPHR/BK (mit Bachelorarbeit)

Wintersemester 19/20

Vorlesung "Elementargeometrie" für HRGe/SPHR/BK

Sommersemester 19

Vorlesung "Didaktik I/II" für gymnasiales Lehramt

Wintersemester 18/19

Vorlesung "Elementargeometrie" für G/HRGe/SP/BK

Sommersemester 18

Seminar "Abschlusskurs" für HRGe/SPHR/BK

Wintersemester 17/18

Seminar "Abschlusskurs" für HRGe/SPHR/BK

Sommersemester 17

Seminar "Diagnose und Förderung" für gymnasiales Lehramt

Wintersemester 16/17

Seminar "Diagnose und Förderung" für gymnasiales Lehramt

Sommersemester 16

Übungsbetrieb zur Vorlesung "Didaktik I/II" für gymnasiales Lehramt

Wintersemester 15/16

Übungsbetrieb zur Vorlesung "Finite Mathematik" für G/HRGe/SP/BK

Sommersemester 15

Übungsbetrieb zur Vorlesung "Zahlen" für G/HRGe/SP/BK

Wintersemester 14/15

Übungsbetrieb zur Vorlesung "Grundlegende Ideen der Mathematikdidaktik der Sekundarstufe" für HRGe/SP/BK

Sommersemester 14

Übungsbetrieb zur Vorlesung "Zahlen" für G/HRGe/SP/BK

Wintersemester 13/14

Übung zur Vorlesung "Didaktik I/II" für gymnasiales Lehramt